Recording the vibe. In einer Studioumgebung, die es in dieser Form eigentlich nicht mehr gibt.

Die Tricone Studios wurden 2009 von dem Australischen Producer und Engineer Rowan Smy im Berliner Funkhaus gegründet. Rowan hat seither mit namhaften internationalen Acts wie Mary Wilson (The Supremes) und Macy Gray gearbeitet hat. Inzwischen gehören drei Studios zu Tricone, neben dem Berliner Funkhaus Studio das Doubletrack in Hamburg und eine weitere Tricone-Niederlassung in L.A., die im alten, von George Massenburg errichteten Complex-Studio gastiert.

Doch das Herzstück von Tricone bleibt das Studio im Berliner Funkhaus: Hier herrscht purer Rock'n'Roll, ein Vibe, der jeder Produktion zu Gute kommt und der sich eben nicht virtuell oder künstlich erzeugen lässt. Es sind diese Räume, es ist dieses Ambiente, das den Unterschied ausmacht. Im Tricone fühlt man sich so, wie es im Studio sein sollte... whatever that is.

 

 

Die Räume, in denen heute die Tricone Studios liegen, wurden Mitte der Fünfziger Jahre mit für heutige Verhältnisse unfassbarem Aufwand gestaltet und gebaut. Und das hört man.  So können wir ohne Aufwand auch größere und komplexere Bandprojekte mit dem klassischen Liverecording-Ansatz umsetzen. Die komplette Band spielt live zusammen in einem Raum, wobei wir die Abnahme von Gitarren- oder Bassverstärkern oder die Aufnahme unseres Studio-Pianos auch in einem separaten Raum durchführen können. Denn das Tricone Studio besitzt zwei getrennte Aufnahmeräume (1 + 2) und einen hervorragenden Kontrollraum (3), der über ein Sichtfenster mit dem Haupt-Live-Raum verbunden ist. Die in den Fünfziger Jahren konzeptionierten Recording-Räume verfügen über aufwändig konstruierte Holzböden und -decken, sowie speziell beschichtete Steinwände, die für eine beispiellose natürliche Akustik sorgen, ideal für ambitionierte Vocalperformances, nuancenreiche Drumrecordings und einen wirklich fantastischen, organischen, ausgeglichenen Gesamtklang, der seinesgleichen sucht.

Der Aufnahmeraum 2 im Berliner Tricone Studio: hier lassen sich auf aufwändige Projekte auf einem Niveau realisieren, das auch international agierende Musiker und Künstler zu uns ins Studio bringt. So haben wir hier bereits mit Musikern von Arcade Fire und mit Kurt Wagner von Lampchop gearbeitet.

Das gesamte Studio wurde jüngst renoviert und technisch erneuert. 

Natürlich können hier auch gemischte Projekte umgesetzt werden. Die Basic Tracks werden live in Berlin aufgenommen, Overdubs und Mixing geschieht in Hamburg. Hier stellen wir uns ganz auf Euren Bedarf ein.

 

 

Richard Parry von Arcade Fire vor dem Eingang zum Tricone Studio. Wir waren so glücklich im Rahmen des PEOPLE Festivals 2018 mit Richard Aufnahmen in unserem Studio zu machen.

Die wunderbaren amerikanischen Singer/Songwriterinnen Heather Broderick und Anais Mitchel beim Hören ihrer gerade aufgenommenen Songs im Kontrollraum des Tricone Studios, Berlin.